Überall und unterwegs ins Netz
Mobiler Internetzugang

Überall ins InternetMittlerweile ist es problemlos möglich mit einem Notebook oder einem entsprechend ausgerüsteten Handy bzw. Smartphone mobil im Internet zu surfen. - Für den mobilen Internetzugang stehen verschiedene Technologien zur Auswahl. Ein bekanntes mobiles Breitband-Medium ist UMTS (Universal Mobile Telecommunication System). Daneben gibt es EDGE (Enhanced Data Rates for GSM Evolution) - eine Technologie, die beispielsweise in Österreich verbreitet ist und auf dem bekannten Mobilfunkstandard GSM (Global System for Mobile Communications) aufbaut. Eine weitere Technologie ist HSDPA (High Speed Downlink Packet Access), die ebenfalls bestehende Mobilfunkinfrastrukturen nutzt, jedoch deutlich höhere Übertragungsraten ermöglichen soll.

Für den mobilen Zugang zum Web über die angesprochenen Technologien, benötigen Sie in der Regel einen Laptop und ein entsprechendes Modem, eine Karte oder einen Stick, den Sie meist kostenlos oder gegen einen geringen Preis beim gewählten Provider für den Mobilzugang erhalten.

Auch im Bereich des mobilen Internetzuganges ist mittlerweile eine gute Kostenkontrolle möglich, da die meisten Provider hierfür Prepaid Tarife oder Handy Flatrates anbieten.

Wenn Ihr Laptop mit WLAN ausgestattet ist, können Sie außerdem öffentliche WLAN-Hotspots für den Zugang zum Netz nutzen. Dabei handelt es sich in der Regel um ein kostenpflichtiges Angebot, dass an vielen öffentlichen Plätzen, in Hotels, Cafés oder Bahnhöfen zur Verfügung steht.